Wien Energie Rechnung

Ich habe Fragen zu meiner Wien Energie Rechnung

Häufig bekommen wir mit, dass es einige Verständnisprobleme und offene Fragen zu unseren Rechnungen gibt. Damit du die Wien Energie Rechnung ein bisschen besser verstehst, haben wir dir hier die häufigsten Fragen und Antworten zusammengefasst.

 

Wie setzt sich der Endbetrag meiner Jahresabrechnung zusammen?

In deiner Jahresabrechnung ziehen wir von den Kosten, die durch deinen tatsächlichen Verbrauch im letzten Jahr entstandenen sind, die bereits bezahlten Teilbeträge ab. Zu diesem Betrag rechnen wir den ersten Teilbetrag des neuen Abrechnungszeitraumes dazu. Daraus ergibt sich der Endbetrag deiner Rechnung.

Wohin kann ich mich wenden, wenn ich eine „falsche" Rechnung erhalten habe?

Weist deine Rechnung offensichtlich einen Fehler auf, wende dich bitte an info@wienenergie.at. Unsere Kollegen können diese dann überprüfen und den Fehler korrigieren.

Was bedeutet das Minussymbol neben dem Wort „Guthaben“ auf meiner Abrechnung?

Auf der Jahresabrechnung kann es entweder einen „zu zahlenden Betrag“ geben oder ein „Guthaben“. Ein „zu zahlender Betrag“ ist eine offene Rechnung und muss bezahlt werden. Ein „Guthaben“ hingegen weist ein Minus auf und wurde quasi zu viel bezahlt. Gut für dich :). Wenn du bei uns deine Rechnungen per Bankeinzug begleichst, dann bekommst du diesen Betrag von uns auf dein Konto rückerstattet. Wenn du jedoch deine Rechnungen per Zahlschein begleichst, schreiben wir dir diesen Betrag auf der nächsten Rechnung gut und dieser wird abgezogen.

Was ist ein Teilbetrag?

Ein Teilbetrag ist ein Teil des gesamten Betrags. Ein Teilbetrag bleibt unverändert, bis ausreichende bzw. neue Verbrauchswerte vorliegen. Der neue Teilbetrag ist etwa ein Sechstel der Jahreskosten und ist in der Jahresabrechnung ausgewiesen. Liegen keine Verbrauchswerte eines gesamten Verrechnungsjahres vor, bleibt der bisher vorgeschriebene Teilbetrag gleich. Natürlich kannst du auch deine Teilbeträge in unseren Online Services anpassen lassen. Wenn sich die Rahmenbedingungen in deinem Haushalt verändern, Personen ein oder ausziehen, solltest du uns kontaktieren. Dann können wir deine Teilbeträge an die neuen Bedingungen anpassen.

Was sind Allgemeinkosten?

Die Allgemeinkosten bei der Kalt- und Abwasserverrechnung werden wie folgt berechnet: Von den Gesamtkosten für Kalt- und Abwasser einer wirtschaftlichen Einheit (z.B. einer Wohnhausanlage) wird die Summe der Kaltwasserkosten sämtlicher Nutzungsobjekte (z.B. Wohnungen) abgezogen. Diese Differenz (= Allgemeinkosten) wird im Verhältnis der jeweiligen Nutzflächen auf die Nutzungsobjekte aufgeteilt.

 

Wenn du weitere Fragen zu deiner Jahresabrechnung hast, hinterlass uns einfach hier einen Kommentar. Wir helfen dir gerne weiter. Wenn du das Gefühl hast, unsere Fragen und Antworten sind noch nicht verständlich genug, meld dich ebenfalls. Wir passen die Liste gerne an.