leerer Kühlschrank

Braucht ein leerer Kühlschrank mehr Energie als ein voller?

Ein leerer Kühlschrank ist nicht wirklich leer: Er ist voller Luft. Und auch die wird gekühlt – genau wie die Lebensmittel. Ein Liter Luft wird zwar um einiges schneller kalt als ein Liter Wasser, jedoch hat Luft auch einen Nachteil: Wenn man den Kühlschrank öffnet, entweicht die kalte Luft und warme strömt hinein. Die muss dann erst wieder abgekühlt werden. Die Kühlwaren dagegen halten die Kälte im Kühlschrank. Das heißt: der Energieaufwand zum Kühlen ist geringer, wenn das Gerät nicht leer ist.

Wie kann ich mit einfachen Tipps bei meinem Kühlgerät Energie sparen?

 

  • Eisablagerungen überprüfen!

    Überprüfe Deine Geräte regelmäßig auf Eisablagerungen. Eisablagerungen an Innenwänden wirken sich nachteilig auf die Kühlwirkung aus und erhöhen auf Dauer den Stromverbrauch.

  • Gleich wieder ins Kühle!

    Stell entnommene Lebensmittel möglichst bald in den Kühlschrank zurück. Haben sie sich erst auf Raumtemperatur erwärmt, müssen sie im Kühlschrank wieder energiefressend herunterkühlen.

  • Abkühlen lassen!

    Stell niemals warme Speisen in den Kühler! Das wäre einerseits reinste Energieverschwendung, andererseits bringen sie zu viel Luftfeuchtigkeit ins Gerät.

  • Im Kühlschrank auftauen!

    Taue eingefrorene Kost im Kühlschrank auf! Das dauert zwar länger als das Auftauen bei Raumtemperatur, aber die Tiefkühlkälte sorgt dafür, dass der Kühlschrank während des Auftauens weniger kühlen muss.

  • Kälte nutzen!

    Nutz auch die Kälte von gerade gekauften Kühlwaren, und transportier sie vor allem im Sommer möglichst in Kühltaschen nach Hause.

  • Kühlakkus nutzen!

    Beim Einkühlen größerer Mengen Lebensmittel helfen Kühlakkus aus dem Gefrierfach als „Unterstützung“.

  • Auf die Größe kommts an!

    Wenn du dir einen neuen Kühlschrank zulegen willst, achte darauf, dass er nicht zu groß ist. 300l-Nutzinhalt für einen 1- bis 2-Personenhaushalt ist zum Beispiel viel zu groß. Der Kühlraum wird nicht entsprechend ausgenutzt und so Energie verschwendet.