LEDs

Die wichtigsten Fragen und Antworten zum Thema LEDs

Die herkömmliche Glühbirne wurde in den letzten Jahren aufgrund einer neuen Gesetzeslage mehr und mehr von der Energiesparlampe abgelöst. Seit längerem taucht im Glühbirnenregal eine neue, vielleicht sogar bessere, Alternative auf – die LED-Lampe. Zahlt sich eine Anschaffung längerfristig aus? Welche Vorteile und Nachteile bringt eine LED-Lampe? Diese und weitere Fragen rund um das Thema haben wir für dich zusammengefasst und beantwortet.

Was sind die Vorteile von LED, was sind die Nachteile?

Die Vorteile sind neben einem geringeren Stromverbrauch (6 mal weniger als herkömmliche Glühbirnen) vor allem auch die hohe Lebensdauer (bis 50.000 Std.). Darüber hinaus haben LEDs eine geringe Wärmeentwicklung und keine Einschaltverzögerung. Im Vergleich zu Energiesparlampen enthalten sie außerdem kein giftiges Quecksilber und sind damit kein Sondermüll. Sie sind wesentlich energieeffizienter als herkömmliche Glühbirnen und zudem umweltfreundlich in der Entsorgung. Ein Nachteil ist natürlich der höhere Anschaffungspreis. Wenn man zu günstigen LEDs greift und keine Qualitätsprodukte wählt, büßt man schnell an Lichtstärke ein.

Woran erkennt man „gute“ LEDs?

Entscheidend ist nicht der Produktionsstandort, sondern die Qualität der verwendeten Bauelemente. Eine gute Anlaufstelle ist die Website www.topprodukte.at vom Konsumentenverband. Hier gibt es aktuell einen Test von LED-Lampen von gängigen Produkten der Elektro-, Bau- und Lebensmittelmärkte.

Wieviel Watt sind 200 Lumen?

Damits nicht gar so kompliziert wird, haben wir hier mal für dich die Glühlampenleistung in Watt mit dem Lichtstrom von LEDs in Lumen verglichen. Die Liste hilft dir sicherlich, eine Orientierung zu bekommen:

  • 25 Watt = ca. 200 Lumen
  • 35 Watt = ca. 325 Lumen
  • 40 Watt = ca. 450 Lumen
  • 60 Watt = ca. 800 Lumen
  • 75 Watt = ca. 1100 Lumen
  • 100 Watt = ca. 1600 Lumen
  • 125 Watt = ca. 2000 Lumen
  • 150 Watt = ca. 2600 Lumen

Verkürzt sich die Lebensdauer von LED-Lampen, wenn sie häufig ein- und ausgeschaltet werden?

Nein, das ist ein klarer Vorteil gegenüber der Energiesparlampe. Häufiges An- und Ausschalten hat keine Auswirkungen. Wenn ihr euch die Schaltzyklen auf der Lampenverpackung genauer anseht, könnt ihr auch die Lebensdauer in Stunden ablesen. Die Schaltzyklen entsprechen annähernd der Lebensdauer in Stunden.

Wie langlebig sind LED-Lampen?

LEDs können 50.000 Stunden und länger überleben – im Gegensatz dazu beträgt die Lebensdauer von herkömmlichen Glühlampen 1.000 Stunden. LED-Retrofit-Lampen haben eine geringere Lebensdauer, erreichen aber immerhin durchschnittlich 20.000 bis 25.000 Stunden. Das ist immer noch mehr als doppelt so lange wie Energiesparlampen.

Kann man LED-Lampen dimmen?

Nicht alle LED-Lampen sind dimmbar. Achte unbedingt auf die Angabe auf der Verpackung, wenn du dimmbare Lampen kaufen möchtest. Es lassen sich nämlich nur jene LED-Lampen dimmen, die eigens gekennzeichnet sind. Da die meisten bisher im Heimbereich eingesetzten Dimmer für die höhere Leistungsaufnahme von Glüh- und Halogenlampen ausgelegt sind, kann es beim Dimmen von LED-Lampen zu Problemen kommen (Dimmer funktioniert nicht).

Ist weißes LED-Licht nicht kalt und ungemütlich?

Das Qualitäts-Licht-Spektrum der LED-Technik ist sehr groß. Die besten LEDs haben eine sehr gute Lichtqualität, die mit Halogenlicht vergleichbar ist. Kaltes LED-Licht kennen wir z.B. von Taschenlampen und einfachen Radlichtern, im Heimbereich hat sich die Technologie jedoch weiterentwickelt und man kann auch mit LEDs ein gemütliches Zuhause schaffen. Beim Kauf einfach auf die Lichtfarbe (Kelvin) achten. Warmweiß hat zwischen 2.700 und 3.200 K.

Wie entsorge ich eine LED Lampe richtig?

LED-Lampen enthalten elektronische Bauteile. Am Ende Ihrer Lebensdauer müssen sie wie Elektrogeräte (Computer, TV-Geräte, etc.) fachgerecht als Elektroschrott entsorgt werden, auch damit der darin allfällig enthaltene Halbleiterwerkstoff recycled werden kann. Aufgrund des nicht enthaltenen Quecksilbers sind LEDs kein Sondermüll.

Du hast noch weitere Fragen zum Thema LED? Dann hinterlass einfach direkt hier unter dem Blogpost einen Kommentar! Und wer noch konkrete Tipps zum LED Kauf sucht, kann einen Blick in unser E-Paper des 24h Energie Magazins werfen.