So sparst du Energie durch Stoßlüften

So zackig darf wirklich nur Ivan Mocinic das Fenster zumachen 🙂 Sein Tipp wäre wohl eher „Zack und zu ist das Fenster“. Unser Tipp lautet aber „lieber alle 3 Stunden Stoßlüften anstatt dauerhaft die Fenster gekippt lassen“.

Lüften ist wichtig für den Wohnraum!

Richtiges Lüften sorgt vorrangig für die Abfuhr von Luftfeuchtigkeit und Luftschadstoffen und für die Zufuhr von sauerstoffreicher Luft. Gerade bei dichten Fenstern in Neubauten ist daher nicht aufs regelmäßige Lüften zu vergessen! Auch wenn es erstmal etwas frisch ist, der Raum heizt sich schnell wieder auf uns der Sauerstoff wird dir gut tun 🙂

Was bringts?

Stoßlüften erspart rund 10-20% gegenüber dem Lüften mit gekippten Fenstern.

Je kälter, desto kürzer

Wenn möglich, lüfte ungefähr alle drei Stunden kräftig für wenige Minuten durch. Öffne vor allem gegenüberliegende Fenster oder Türen, damit die frische Luft durch die gesamte Wohnung zieht. Je kälter es draußen ist, desto kürzer solltest du lüften. So verhinderst du, dass Möbel und Bauteile auskühlen und energieintensiv wieder aufgeheizt werden müssen.

Falsch lüften hat Konsequenzen

Verzichte in jedem Fall auf ständig gekippte Fenster. Richtiges Lüften bringt nicht nur bessere Luftqualität, sondern senkt auch die Heizkosten gegenüber Dauerlüftung durch gekippte Fenster erheblich. Wer seine Fenster in der kalten Jahreszeit ständig einen Spalt breit geöffnet hält, muss neben dem stark erhöhten Heizenergiebedarf, auch Bauschäden oder unangenehm trockene Luft in Kauf nehmen.

Heizkostenersparnis in nichtbenützten Räumen

Wenn du nichtbenützte Zimmer in deiner Wohnung hast oder den ganzen Tag nicht zu Hause bist, solltest du die Raumtemperatur um ca. 3 Grad absenken. Pro Grad weniger kannst du ca. 6% Heizkostenersparnis erzielen.

Noch Fragen?

Sehr gerne! Entweder gerne hier oder du machst dir ein persönliches Beratungsgespräch mit unseren Energieberatern aus. Sie helfen dir dabei auch deinen Haushalt zu optimieren.

Tipp: Ach ja, wo es konkret Optimierungsbedarf gibt, kannst du auch in unserem 360-Grad-Check herausfinden. Wir sind sicher, wir finden auch bei dir etwas 🙂