Diese Gewürze heizen dir im Winter von innen ein

Draußen ist es kalt! Und obwohl wir dieser Jahreszeit durchaus etwas abgewinnen können und die frische Winterluft lieben, mögen wir es eigentlich doch etwas wärmer. Neben einer dicken Jacke und einer Haube können wir daher auch bei unserer Ernährung darauf achten, dass uns von innen nicht kalt wird. Gerade Gewürze wirken hier wahre Wunder und sind im Winter nicht zu unterschätzen. Bevor wir aber der Frage nachgehen, welche Gewürze so richtig einheizen, ergründen wir warum uns bei diesen Gewürzen warm wird.

Warum wird und warm bei diesen Gewürzen?

Warum? Ganz einfach: Die unten aufgelisteten Gewürze lösen im Körper einen Schmerzreiz aus. Unser Körper reagiert darauf und wird warm. Natürlich ist das sehr vereinfacht dargestellt. Bringt es aber kurz und knapp auf den Punkt :-). Ernährungswissenschafter könnten bestimmt noch weitere Erklärungen hinzufügen. Da wir aber keine sind, konzentrieren wir uns weiter um den Effekt: Die Wärme.

Curry

Eines der Gewürze, das im Winter von innen wärmt ist Curry. Auch wenn Curry nicht als Kraut wächst, sondern, wie den meisten mittlerweile bekannt, ein Gemisch von verschiedenen Gewürzen ist, wirkt es im Körper wärmend. Curry besteht meist aus verschiedenen Komponenten wie Nelken, Zimt, Piment, Kurkuma, Kardamon, Kümmel, Senfkorn und Ingwer.

spice-1631562_1920

 

Pfeffer & Chilli

Wenn du dir Chilli oder ordentlich Pfeffer auf deine Speisen gibst, weißt du was dich erwartet. Aber wenn du es gut dossierst, erwartet dich nicht nur ein Geschmackserlebnis, sondern auch ein wärmendes. Denn der Effekt von Pfeffer & Chilli bringen deinen Kreislauf auch Hochtouren.

pepper-630294_1920

 

Da es bis zur nächsten Mahlzeit noch ein wenig hin ist, starten wir mal mit einem Ingwertee, denn auch der hilft 🙂 Ach ja, und wer unsere Liste ergänzen möchte, bitte um eure Kommentare, wir freuen uns auf mehr Input!