Wien Energie und Wiener Netze – Wer ist für was zuständig?

In den letzten 2 Jahren haben einige unserer Facebook Fans bestimmt bemerkt, dass wir sie mit ihren Anfragen zu Stromausfällen auf den Kundendienst der Wiener Netze verweisen. Hier erklären wir dir, warum wir das machen und warum wir dir keine Informationen zu Stromausfällen liefern können.

Wien Energie und Wiener Netze sind zwei verschiedene Unternehmen. Wiener Netze sind für das Strom-, Gas- und Telekommunikationsnetz im Großraum Wien zuständig. Die Wiener Netze sind somit für alle technischen Gebrechen des Stromnetzes, Gasnetzes, etc. zuständig. Sie kümmern sich übrigens auch um einen Teil des Fernwärmenetzes – um die großen Verteilerleitungen.

Zuständigkeiten

Als euer Energielieferant nutzen wir lediglich die Infrastruktur der Wiener Netze. Wir schicken unsere Energie durch ihre Netze zu euch. Ganz so wie ein Zug, der auf Schienen fährt. Uns gehört der Zug, den Wiener Netzen die Schienen. Das bedeutet, dass wir selbst gar nicht wissen, ob und warum es auf dem Weg, den die Energie zu euch zurücklegt, irgendwo gerade ein technisches Problem gibt.

Auch wenn wir beide – Wiener Netze und Wien Energie – Tochterunternehmen der Wiener Stadtwerke sind, arbeiten wir streng voneinander getrennt. Das ist gesetzlich so geregelt. Das erklärt übrigens auch, warum du zwei Verträge unterzeichnest, um von uns z.B. Strom zu beziehen. Schließlich brauchst du auch uns beide, damit der Strom zu dir in die Steckdose kommt.

 

Hinweis

Wenn ihr also einen Stromausfall habt, meldet euch bitte bei den Wiener Netzen (Tel: 0800 500 600)

Hinweis

Wenn ihr Fragen zu eurem Energieliefervertrag habt, meldet euch bitte bei uns, Wien Energie (Strom/Erdgas: 0800 500 800; Fernwärme: 0800 500 700).

 

Noch ein kleiner Tipp: Die Wiener Netze bieten auf ihrer Website einen Hilfe-Bereich zu Störungen an. Gerne beantworten wir euch natürlich noch weitere Fragen zu diesem Thema – hinterlasst einfach unten einen Kommentar.