Radrennen

Der Mensch in Watt

Lässt sich die Leistung des Menschen in Watt messen? Wie elektrisch ist der menschliche Körper? Was sind wir im Stande zu leisten? Wir bieten euch einen spannenden Vergleich zwischen Mensch und Maschine, viel Spaß dabei!

„Watt“ ist die im internationalen Einheitensystem für die Leistung (Energieumsatz pro Zeitspanne) verwendete Maßeinheit.

Wie misst man die Wattleistung des menschlichen Körpers?

Beim Profi-Fahrradfahren und Profi-Rudern wird mit Hilfe von Wattmessungen trainiert. Doch wie misst man die Wattleistung des menschlichen Körpers? Auf einem speziellen Fahrrad (Ergometer) müssen verschiedene Belastungsgrenzen „erradelt“ werden. Dazu wird die Wattanzahl, durch höheren Tretwiderstand, stetig erhöht. Herzschlag und Blutdruck werden dabei durchgehend aufgezeichnet. Jeder Herzschlag produziert schwachen Strom. Mithilfe dieser elektrischen Impulse kann der Herzmuskel arbeiten und Blut durch unseren ganzen Körper pumpen. Das Belastungs-EKG zeichnet somit die Veränderung der elektrischen Aktivität des Herzens unter Belastung auf. Doch jeder Mensch hat, je nach Fitness eine Watt-Belastungsgrenze. Ein gesunder junger Mensch kann maximal eine rein körperliche Arbeitsleistung von 100 kWh im Jahr erbringen. Diese Arbeitsleistung von 100 kWh ist enorm.

Die körperliche Leistungsfähigkeit des Menschen

Eine körperliche Arbeitsleistung von 100 kWh im Jahr ist eine enorme Anstrengung, es bedeutet zum Beispiel für einen Bergsteiger 200 Besteigungen der Zugspitze vom Tal bis zum Gipfel. Normalerweise wird diese Tour in zwei Tagen bewältigt, mit einer Übernachtung auf einer Hütte. Diese Tour an einem Tag zu bewältigen, ist eine gute Leistung, wobei in der Folge ein Tag der körperlichen Erholung notwendig ist. Ein untrainierter Mensch kann mit seinen Beinen ca. 100 Watt und mit seinen Armen ca. 10 Watt leisten. Diese Leistung ist problemlos für eine kurze Zeit zu erbringen, aber nicht langzeitig über 8 Stunden pro Tag. Heute wird dem Menschen körperliche Arbeit von Maschinen abgenommen.

Die Ernährung des Menschen

Der Mensch braucht zur Aufrechterhaltung seiner Körpertemperatur von 37°C einschließlich leichter körperlichen Tätigkeiten ca. 1000 kWh Energie im Jahr (das ist im wesentlichen der Grundumsatz von 100 Watt zuzüglich geringfügiger körperlicher Arbeitsleistung, wie sie in unserer mechanisierten Welt anfällt.) Diese Energie muss er sich mit der Nahrung zuführen und entspricht rund 2350 kcal bzw. 10.000 kJ pro Tag. Durch Sport oder schwere körperliche Arbeit erhöht sich der Energiebedarf. Dabei kann der Mensch rund 10% der mit der Nahrung zugeführten Energie in körperliche Arbeitsleistung umsetzen, der Rest von 90% wird in Wärme umgesetzt und geht verloren.

Mensch vs. Maschine

Mensch vs. Maschine

Mensch vs. Maschine

 

  • 1,5 Watt

    beträgt die durchschnittliche Leistung des menschlichen Herzens. Für 666 Stunden Herzschlag wäre eine Kilowattstunde Energie nötig.

  • 20 Watt

    das ist doppelt so viel wie eine haushaltsübliche LED-Lampe. Somit braucht das Gehirn in 50 Stunden Tätigkeit eine Kilowattstunde (=kWh) Energie.

  • 70-90 Watt

    ist die Leistung, die der Mensch während des Schlafens erbringt, um seine Körperfunktion aufrecht zu erhalten. Man spricht dabei vom Grundumsatz.

  • 100-130 Watt

    leistet ein Mensch bei der Büroarbeit. Zum Vergleich: Das ist die Leistung von zwei modernen LED-Fernseh-Geräten mit 48 Zoll Bildschirmdiagonale.

  • 400-500 Watt

    beträgt die durchschnittliche Trittleistung beim flotten Radfahren. Zum Vergleich: In einem durchschnittlichen österreichischen Haushalt werden rund 4200 Kilowattstunden Strom verbraucht. Das entspricht einer Durchschnittsleistung von 480 Watt.

  • 1.880 Watt

    betrug die Leistung des Läufers beim Marathon-Weltrekord.

Ein Fahrradfahrer kann 450 Watt Dauerleistung „erradeln“. Um 1 kWh – also eine Kilowattstunde – Energie umzusetzen, müsste er knapp über zwei Stunden diese Leistung halten. 470 Watt entsprechen vergleichsweise der elektrische Leistung eines Handmixers.

Wenn dir beim Lesen des Artikels der Gedanke gekommen ist, dass durch die Energie, welche der Mensch produziert, wertvolle Kräfte ungenutzt an die Umwelt abgegeben werden, den könnte dich dieser spannende Artikel zum Thema „Energiebündel Mensch“ ebenfalls interessieren.

Und wenn du jetzt Lust bekommen hast Energie weiter zu entdecken, lohnt sich ein Besuch in unserer Wien Energie-Erlebniswelt.

Wir wünschen viel Spaß beim Lesen und viel Energie! 🙂