Ist das Thema Stand-by Verbrauch bereits Geschichte?

Diese Frage bekommen wir häufig gestellt. Deshalb wird es längst Zeit darauf einzugehen. Wer jetzt auf ein klares Ja oder Nein gehofft hat, wird leider enttäuscht, denn diese Frage lässt sich derzeit noch nicht klar beantworten. Ein Trend ist jedoch klar erkennbar.

Der Trend ist eindeutig: In ein paar Jahren wird der Stand-by Verbrauch von Geräten in Haushalten keine Rolle mehr spielen. Woran liegt das?

Neben wir die Beispiele Fernseher und Kaffeevollautomat her:

Fernseher

Moderne Fernseher z.B. haben heute bereits eine Leistung unter 0,5 Watt im Stand-by Modus. D.h. bei 0,5 Watt kann der Fernseher bereits 2000 Stunden laufen um 1 kWh zu verbrauchen (2000 h x 0,5 Watt = 1000 Wh, 1000 Wh/ 1000 = 1 kWh). Trotzdem ist das Ausschalten des Geräts die einzige Möglichkeit um auch den kleinsten Verbrauch zu eliminieren. Falls dein Fernseher jedoch keinen Abschaltknopf mehr hat, dann hilft wohl nur das Steckerziehen oder die Verwendung einer Steckerleiste mit Kippschalter. Im Vergleich zu den neuen Geräten, hatten alte Röhrenfernseher noch um die 4-6 Watt Stand-by Leistung.

Kaffeevollautomat

Die besten neuen Kaffeevollautomaten erfordern keine Stand-by Leistung mehr. Alte Kaffeevollautomaten hingegen weisen oft rund 4 Watt Stand-by-Leistung auf, d.h. du verbrauchst innerhalb von 250 Stunden 1 kWh Strom. Wenn du in so einem Fall die Maschine ständig auf Stand- lässt, heißt das pro Jahr ca. 35 kWh Verbrauch. Frei nach der alten Weisheit: „Kleinvieh macht auch Mist“ bedeutet das , immerhin rund € 5,60 pro Jahr. Und solch Kleinvieh ist in jedem Haushalt noch mehrmals zu finden.

Solltest du nicht wissen, ob dein Gerät möglicherweise auch in ausgeschaltetem Zustand Strom verbraucht, dann lässt sich dies mit einem Strom-Verbrauchsmessgerät danach forschen. Für dich als Wien Energie-KundIn ist das Ausleihen kostenlos. Für alle anderen gibt es die Geräte auch in unserem Shop in der Wien Energie-Erlebniswelt zu kaufen.