Wie du private Parkplätze in der Innenstadt nutzen kannst!

Parkplatzsuche ist mühsam, das kennt jeder. Das Startup PAYUCA hat genau hierfür eine Lösung entwickelt. Die App ermöglicht dir den Zugang zu privaten Garagenparkplätzen und schafft so eine Win-Win-Situation für die AutofahrerInnen, die EigentümerInnen, die Umwelt und die Stadt. Das Beste: Wien Energie liefert die E-Ladestationen bei diesen Parkplätzen, denn natürlich sollen vor allem auch die E-Auto-Fahrer von diesem Angebot profitieren.

Innerstädtisch stehen 17.000 private Parkplätze leer

Wusstet ihr das? Beeindruckende Zahl, oder? Der Gründer von PAYUCA, Dominik Wegmayer, kam selbst bei der Parkplatzsuche auf die Idee. So entwickelte er ein Modell, dass sowohl für die AutofahrerInnen attraktiv und für die ParkplatzeigentümerInnen lukrativ ist. Das war die Geburtsstunde von PAYUCA.

So funktioniert die Parkplatzsuche

Nach dem Herunterladen und der Registrierung in der App, muss nur noch ein Guthaben aufgeladen werden – und schon werden freie Parkplätze auf einer Karte angezeigt. Wenn KundInnen vor dem Garagentor steht, erkennt das Zutrittssystem das Handy per Bluetooth und öffnet das Garagentor.

(c)PAYUCA

Was kostet mich das Ganze?

PAYUCA ist günstiger als ein Parkschein. Eine Stunde Parken kostet 1,80 Euro. Der aktuelle Preis in der Wiener Kurzparkzone liegt bei 2,10 Euro.

Attraktive Parkplätze für E-Autos

Die Nutzung der Parkplätze generell ist bereits eine toll Sache. Aber Wien Energie rundet das Konzept noch ab und arbeitet mit dem jungen Wiener Startup zusammen. Wien Energie errichtet nämlich in PAYUCA Garagen E-Ladestationen, damit das Parken auch für E-Auto-FahrerInnen attraktiv ist. Die erste Ladestation für E-Autos wurde in der Wilhelminenstraße installiert.

Alle Infos zu unseren Ladestationen findest du auf www.tanke-wienenergie.at. Hier sind in Kürze auch alle PAYUCA Tankstellen gekennzeichnet.